Ausstellungsstücke in Düsseldorf

Bereits im 12. Jahrhundert gelangten die ersten deutschen Siedler aus Luxemburg, Lothringen und den Bistümern Köln und Trier in das Gebiet des heutigen Transsylvaniens. Man bezeichnete sie später als Siebenbürger Sachsen. Im 18. Jahrhundert folgten Auswanderer aus Süddeutschland, die sich im damals dem Habsburger Reich zugehörigen Banat niederließen. 750.000 Deutsche lebten vor dem Zweiten Weltkrieg in Rumänien: Mit rund vier Prozent der Bevölkerung stellten sie damals nach den Ungarn die zweitgrößte Minderheit des Landes.

Die Minderheit reduzierte sich durch die Zwangsumsiedlungen der Nationalsozialisten, Flucht und Verschleppungen nach dem Einmarsch der Roten Armee während und nach dem Zweiten Weltkrieg. In den 1970er- und 1980er-Jahren verließen Zehntausende Deutsche – durch Westdevisen freigekauft – den unter dem sozialistischen Diktator Nicolae Ceauşescu zunehmend verarmenden Karpatenstaat. Nach dem Fall des Diktators und der Öffnung des »Eisernen Vorhangs« folgte Anfang der 1990er-Jahre ein Massenexodus der deutschen Minderheit. Allein 1990 und 1991 schrumpfte sie auf ca. 60.000 Menschen, für die sich das Leben radikal ändern.

In diesem Kontext wurde eine Ausstellung erstellt, die mit Schaustücken aus unserer Heimatstube abgerundet wird ... (mehr)

"Weiberfastnacht mit der Siebenbürger Volkstanzgruppe"

Großartig war die Stimmung, als die Hertener Karnevalsprinzessin Manuela I mit ihrem Gefolge die Bühne im vollbesetzten Siebenbürger Haus betrat und die diesjährige Weiberfastnacht unserer Kreisgruppe eröffnete. Mitgebracht hatte sie dieses Jahr zwei Programmpunkte – die Funkengarde und das Männerballett der Karnevalsgesellschaft. Den beiden Modertorinnen Irene Hermann und Karin Roth wurden die Sessionsorden 2019 verliehen – gefolgt von einem dreifachen Helau auf die beiden neuen Ordensträgerinnen. Büttenreden, Gesang und vor allem Tänze ...

Foto: Harald Stanberger

"Siebenbürger Haus - Helau!" hieß es auch 2019 von vielen Kinderstimmen. Die verkleideten Gäste tanzten zur Musik und ließen sich gerne zu Spielen animieren. Schaumkuss-Essen und Mumienspiel waren der Renner - und auch die Wettkampf-Runden für die Eltern begeisterten die Kinder. Nicht zuletzt die vielen Bonbons begeisterten die Kinder und ihre Eltern. Lasst euch die Zeit nicht zu lang werden - im nächsten Jahr geht es weiter mit "Karneval - Helau!"

Wir starten mit vollem Programm in den Frühling: 
Viele unserer Freunde kennen DJ Pali von vielen  siebenbürgischen Veranstaltungen. Am 16. März wird er bei unserem Frühlingsball die Musik auflegen - und natürlich werden sich unsere Siebenbürgischen Gruppen an dem Programm des Abends beteiligen. Es gibt Einlagen der Siebenbürger Blaskapelle sowie der Siebenbürger Volkstanzgruppe Herten. Für einen Imbiss und auch eine Bar mit siebenbürgischen Cocktails ist gesorgt.
Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr, Eintritt ist ab 19:30 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro, im Vorverkauf 13,50 Euro. Karten gibt es ab sofort bei Hildegard Ginsel, Tel.: 02366 / 56247 und Karin Roth, Tel. 02366 / 53006 oder per Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Seien Sie unser Gast, wir freuen uns auf Sie und Ihre Freunde!

Die Landsmannschaften der Banater Schwaben und der Deutschen aus Russland sowie der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland gehen gemeinsam gegen die ungerechten Kürzungen im Fremdrentenrecht vor. In einer Resolution, die an die Bundesregierung gerichtet wird, machen die drei Verbände konkrete Vorschläge mit dem Ziel, die Situation der Spät-/Aussiedler im Rentenrecht zu verbessern. Es ist geplant, diese Resolution mit möglichst vielen Unterschriften zu versehen und der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit der Bitte um einen Gesprächstermin zukommen zu lassen. Die Bundesvorsitzende Herta Daniel erläutert auf siebenbuerger.de den Inhalt und die Hintergründe der gemeinsamen Demarche.
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie diese Resolution unterstützen könnten, um das Problem der Rentenkürzung zu beenden. Eine Mitgliedschaft in einem der o.g. Verbände / Landsmannschaften ist keine Voraussetzung für die Teilnahme.
Die Möglichkeit zur Mitwirkung haben Sie an dieser Stelle online (einfach auf diese Worte klicken) oder in einer Papier-Liste bei den jeweiligen Kreisgruppen-Vorsitzenden (Herten und Umgebung: Karin Roth). Melden Sie sich gerne unter  02366 / 53006 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Veranstaltungen

So
Volkstanz
08 Nov 2020 18:15 19:45
Do
Kapellenprobe
12 Nov 2020 18:30 20:30