Wir starten mit vollem Programm in den Frühling: 
Viele unserer Freunde kennen DJ Pali von vielen  siebenbürgischen Veranstaltungen. Am 16. März wird er bei unserem Frühlingsball die Musik auflegen - und natürlich werden sich unsere Siebenbürgischen Gruppen an dem Programm des Abends beteiligen. Es gibt Einlagen der Siebenbürger Blaskapelle sowie der Siebenbürger Volkstanzgruppe Herten. Für einen Imbiss und auch eine Bar mit siebenbürgischen Cocktails ist gesorgt.
Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr, Eintritt ist ab 19:30 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro, im Vorverkauf 13,50 Euro. Karten gibt es ab sofort bei Hildegard Ginsel, Tel.: 02366 / 56247 und Karin Roth, Tel. 02366 / 53006 oder per Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Seien Sie unser Gast, wir freuen uns auf Sie und Ihre Freunde!

Die Landsmannschaften der Banater Schwaben und der Deutschen aus Russland sowie der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland gehen gemeinsam gegen die ungerechten Kürzungen im Fremdrentenrecht vor. In einer Resolution, die an die Bundesregierung gerichtet wird, machen die drei Verbände konkrete Vorschläge mit dem Ziel, die Situation der Spät-/Aussiedler im Rentenrecht zu verbessern. Es ist geplant, diese Resolution mit möglichst vielen Unterschriften zu versehen und der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit der Bitte um einen Gesprächstermin zukommen zu lassen. Die Bundesvorsitzende Herta Daniel erläutert auf siebenbuerger.de den Inhalt und die Hintergründe der gemeinsamen Demarche.
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie diese Resolution unterstützen könnten, um das Problem der Rentenkürzung zu beenden. Eine Mitgliedschaft in einem der o.g. Verbände / Landsmannschaften ist keine Voraussetzung für die Teilnahme.
Die Möglichkeit zur Mitwirkung haben Sie an dieser Stelle online (einfach auf diese Worte klicken) oder in einer Papier-Liste bei den jeweiligen Kreisgruppen-Vorsitzenden (Herten und Umgebung: Karin Roth). Melden Sie sich gerne unter  02366 / 53006 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Schild Siebenbürger Str.

Mit Unterstützung aus dem Heimatministerium können wir das Schild "Siebenbürger Straße" neu gestalten. Der Heimat-Scheck erreichte uns im Herbst, Ende Dezember konnte das neue Roh-Schild von Schreiner Michael Schneeloch geliefert werden. Dieter Holzträger wird dem Schild im Laufe des Jahres den Feinschliff geben, dann wird es lasiert und mehrfach gestrichen. Am Ende dieser Prozedur wird es gegenüber dem Siebenbürger Haus aufgestellt. Wir sind gespannt …

Zum Abschluss eines reichen Veranstaltungsjahres trafen sich Mitglieder und Gäste unserer Kreisgruppe zu eine Weihnachtsfrühstück im Siebenbürger Haus der Jugend. Festlich geschmückte Tische erwarteten die Besucher - hübsch dekoriert mit den Lebkuchen, die die Vorstände von Kreis- und Frauengruppe verziert hatten. Nach der Einleitung durch die Siebenbürger Blaskapelle unter ihrem Dirigenten Heiko Ginsel wurden die Gäste vom Kreisgruppenvorstand begrüßt. In einem kurzen Jahresrückblick wurde auf die zahlreichen Aktivitäten von Kreis-, Frauen-, Tanzgruppe sowie der Blaskapelle und des Siebenbürger Hauses  zurückgeschaut. Eine besondere Ehrung erfuhr Kathi Kresin, die nach über 40 Jahren schweren Herzens die Leitung der Stickgruppe abgibt. Die Weihnachtsgeschichte vom "Engel, der nicht singen wollte" wurde von einer Abordnung der Siebenbürger Volkstanzgruppe vorgetragen und mahnte die aufmerksamen Gäste sehr fesselnd zu Frieden in der Welt. Nach dem gemeinsamen Singen weihnachtlicher Lieder wurde das reichhaltige Frühstück eröffnet.
Nach einiger Zeit ging es weiter im Programm, denn hoher Besuch hatte sich angekündigt: Der Weihnachtsmann stand vor der Tür! Unter der musikaischen Begleitung von  Kapelle und Gästen  schritt er in den Saal. Ein ganz junger Weihnachtsmann …? Er sei der Schüler. Der beste Schüler, den der Weihnachtsmann habe: Nur der beste sei gut genug :-)

Der Weihnachtsmann ...

Hertener und Wuppertaler Frauen mit ihren Kunstwerken

Eine Abordnung der Wuppertaler Frauengruppe war zu Besuch in Herten: Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken ging es an das Verzieren von Lebkuchen. Vorstandsfrauen aus Kreisgruppe und Frauengruppe bekamen von den Wuppertaler Siebenbürgerinnen viele Tipps und schöne Kunstgriffe gezeigt. In kurzer Zeit wurden zahlreiche bezaubernde Geschenke gefertigt, die für die Weihnachtsfeier der Kreisgruppe geplant sind. Idee ist, diese alte Tradition im nächsten Jahr in einem Seminar möglichst vielen unserer Frauen nahe zu bringen. 

Werbung

Veranstaltungen

Di
Kindertanzen der KGHL
19 Mär 2019 16:30 18:00
Fr
Pfadfinder
29 Mär 2019 17:00 19:00
So
Volkstanz
31 Mär 2019 18:15 19:45