Ein Teil der Reisegruppe vor dem BusAm 5. September, 05.00 Uhr morgens Abfahrt vom Siebenbürger Haus in Herten. Wir haben herrliches Wetter beim Start zu unserer Studienfahrt durch Siebenbürgen. Zügig geht es vo­ran bis Simbach. Am Inn dort Grenzübergang nach Österreich. In Mauerkirchen ein herz­licher Empfang durch die dort lebenden Siebenbürger. Es sollte nur einmal guten Tag gesagt  wer­den, uns aber wurde eine Kaffeetafel serviert, die es in sich hatte. Wieder­sehen wurde gefei­ert, oft hatten sich die Leute 28 Jahre nicht gesehen. Wir Nicht-Siebenbürger hat­ten so­fort das Gefühl, bei Freunden zu sein. Eine gute Stunde ließen wir uns Zeit, dann ging es weiter nach Hallein. Dort gab es noch ein sehr spätes Abendessen, müde ging es in die Quartiere. ...

Siegesfeier nach fairem Wettkampf
Am 25. und 26. September dieses Jahres fand in Herten-Lgb. das 8. Sportfest der Siebenbürger Jugend aus NRW statt. Bereits am Samstagabend fanden sich schon über 100 Jugendliche aus Setterrich, Oberhausen, Overath und Herten im Siebenbürger Haus der Jugend (Herten-Lgb.) ein. Die Zahl erhöhte sich am Samstag, als noch einzelne Teilnehmer eintrafen. Im ersten Wettkampf standen sich am Samstagnachmittag die Fußballmannschaften aus Oberhausen und Herten-Langenbochum gegenüber. Die Begegnung ging 2:1 für Lgb. aus.

Geselligkeitsfreuden beider Nachbarschaften
Die beiden Nachbarschaften starteten heuer einen gemeinsam geplanten und organisierten Ausflug mit Höhepunkt „Holzfleischbraten nach siebenbürger Art". Samstag, den 10. Juli, morgens um 6.30 Uhr wurde losgefahren mit drei Bussen und über hundert Personen. Leider war der Himmel wolkenverhangen und Regen war beim Start mit dabei. Trotzdem wurde aber versucht, das Beste aus dem trüben und regnerischen Wetter zu machen.

Vom 30. April bis zum 3. Mai 1965 fand in Izegem in Belgien das erste Europäische Frühlingsfestival statt. Ausrichter war die dortige Volkstanzgruppe „Die Boose", die bei früheren Veranstaltungen dieser Art in Deutschland und Frankreich genügend Erfahrung in dieser Hinsicht gesammelt hatten, so daß es ihnen jetzt gelang, das 1. Europäische Frühlingsfestival in erstklassiger Art und Weise zu organisieren. Die Einladungen ergingen an viele Gruppen im In- und Ausland. Die Jugendgruppe aus Herten-Langenboehum erklärte sich gerne bereit, siebenbürgisches Brauchtum im Ausland zu zeigen. Sie wurde von den Belgiern sehr herzlich empfangen. Die Veranstalter äußerten den Wunsch nach einem Auftreten noch am selben Abend. Obwohl durch die lange Fahrt sehr ermüdet, schlug unsere Gruppe diesen Wunsch nicht ab. Als Lohn dafür gab es dann  lang anhaltenden Applaus. Dieser Beifall änderte sich auch im Verlauf der gesamten Veranstaltung nicht. Von allen Seiten wurde die schöne Tracht bewundert. Auch die Auswahl der Tänze war den Verantwortlichen der Jugendgruppe Herten sehr gut gelungen, denn die sicherlich sehr objektiven Zuschauer begeiserten sich geradezu für unsere Tänze.

Eine Veranstaltung der ersten Nachbarschaft in Herten-Langenbochum
Schon seit Jahren veranstaltet die erste Nachbarschaft in den Wintermonaten ihren „Nachbarschaftsabend" mit lustigen Darbietungen, Tanz und gemütlichem Beisammensein. Diesmal aber beschloß der Vorstand, etwas besonderes auf die Beine zu stellen. Und dies Besondere war auch der Grund, warum der Nachbarschaftsabend nicht in den Wintermonaten über die Bühne gehen konnte, sondern erst im Spätfrühjahr. Es wurde beschlossen, ein Theaterstück, ein Lustspiel, einzustudieren und hiermit auch gleichzeitig auf der Bühne im neuen „Haus der Jugend" den Start für Theaterstücke freizuspielen.

Veranstaltungen

Keine Termine