Die Landsmannschaften der Banater Schwaben und der Deutschen aus Russland sowie der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland gehen gemeinsam gegen die ungerechten Kürzungen im Fremdrentenrecht vor. In einer Resolution, die an die Bundesregierung gerichtet wird, machen die drei Verbände konkrete Vorschläge mit dem Ziel, die Situation der Spät-/Aussiedler im Rentenrecht zu verbessern. Es ist geplant, diese Resolution mit möglichst vielen Unterschriften zu versehen und der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit der Bitte um einen Gesprächstermin zukommen zu lassen. Die Bundesvorsitzende Herta Daniel erläutert auf siebenbuerger.de den Inhalt und die Hintergründe der gemeinsamen Demarche.
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie diese Resolution unterstützen könnten, um das Problem der Rentenkürzung zu beenden. Eine Mitgliedschaft in einem der o.g. Verbände / Landsmannschaften ist keine Voraussetzung für die Teilnahme.
Die Möglichkeit zur Mitwirkung haben Sie an dieser Stelle online (einfach auf diese Worte klicken) oder in einer Papier-Liste bei den jeweiligen Kreisgruppen-Vorsitzenden (Herten und Umgebung: Karin Roth). Melden Sie sich gerne unter  02366 / 53006 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Werbung

Veranstaltungen

Keine Termine