Drucken
Zugriffe: 1903

Nach kurzer aber schwerer Krankheit verstarb der langjährige 1. Vorsitzende des Siebenbürger Haus der Jugend e.V. mit 87 Jahren: Fritz Bartolf stammte aus Liebling im Rumänischen Banat, nach der Evakuierung trafen die Lieblinger in Oberösterreich auf die Mettersdorfer Siebenbürger zusammen. So lernte er seine Frau Katharina, geb. Areldt, kennen. Durch die Bergbauaktion kamen sie nach Herten und bezogen ein Haus in der Siebenbürger Siedlung. In seine mehr als 25-jährige Amtszeit als Vorsitzender des Siebenbürger Hauses fielen zahlreiche Veranstaltungen der vielen Hertener Siebenbürger Vereine - und auch mit den übrigen Hertener Vereinen pflegte er ein gutes Verhältnis. Auch nach seinem Ausscheiden aus der Vorstandsriege war er den Vereinen und Gruppen - und insbesondere "seinem" Siebenbürger Haus treu geblieben und fehlte bei kaum einer Veranstaltung. Besonders am Herzen lagen ihm die Jugendgruppen, allen voran die Siebenbürger Volkstangruppe, und die Siebenbürger Blaskapelle, deren Ehrenmitglied er war. Die Kapelle begleitete Fritz Bartolf auf seinem letzten Weg, anschließend war die Trauergemeinde zum Kaffeetrinken in das Siebenbürger Haus geladen. Wir verlieren einen wertvollen Menschen und Förderer unserer Gemeinschaft.