„Ein Quartier spart Energie - die Siebenbürger Siedlung geht voran!"

Die Siebenbürgersiedlung hat mit nachbarschaftlichem Engagement den Klimapreis 2011 erhalten und ist als Modell für die Sanierung der Wohnquartiere in Herten ausgewählt worden. Durch ein individuelles Beratungsangebot und Unterstützung bei der Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen möchte die Stadt Herten den Hauseigentümern Mut machen, nun auch die notwendigen Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen an ihrem eigenen Haus anzupacken.

Zu einem Vortrag zum Thema "Rettet den Vorgarten" hatte der Verband Wohneigentum NRW in Zusammenarbeit mit dem "Siedlerbund Siebenbürgen" eingeladen. Rund 50 Personen waren der Einladung in´s Siebenbürger Haus der Jugend gefolgt und hörten ein interessantes Referat: Der Gartenberater Philippe Dahlmann erläuterte die negativen Auswirkungen der angeblich pflegeleichten Steinwüsten für die Tier- und Pflanzenwelt und somit für das örtliche Klima. Beispielbepflanzungen wurden als Anregungen vorgestellt, die Anforderungen an Licht und Boden wurden erläutert. Eine sehr gelungene Veranstaltung!

Karnevalsgesellschaft Herten-Langenbochum

Am 16. November fand im Siebenbürger Haus der Jugend die diesjährige Prinzenproklamation statt. Wir wünschen euch eine tolle Session 2019/2020!

Flyer Square-Dancel

Am 11. Mai bieten die Recklinghäuser Twirlers im Siebenbürger Haus die Möglichkeit zu einem Tag der Offenen Tür mit Square-Dance. 
Das Siebenbürger Haus wünscht allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen viel Vergnügen!

images/FeinesGebaeck.jpg, Foto: Robin Schmedt

Die SPD AG60+ Langenbochum lädt wieder zu ihrem großen Backwettbewerb ein. Termin ist Donnerstag, der 26. November, ab 10 Uhr im Siebenbürger Haus der Jugend. Gebacken werden muss allerdings schon im Vorfeld: "Torten, feste Kuchen oder Plätzchen - da sind wir ganz offen" erklärt Inge Hübner, Vorsitzende der SPD AG60+. Einzige Einschränkung: Es darf für die Plätzchen nur 1 kg Mehl verwendet werden. Eingeladen sind alle, die gerne backen! Die Leckereien sind wie immer für einen guten Zweck bestimmt - dieses Mal für das Frauenhaus und junge Arbeitslose in Betreuung der Diakonie. Wer das schönste Backwerk erschaffen hat, darüber entscheidet eine Jury. Diese besteht in diesem Jahr aus Carsten Löcker (MdL), Ratsmitglied Karl-Heinz Forst, dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Christian Bugzel, dem stellvertretenden Bürgermeister Alexander Letzel und der SPD-Kreistags-Abgeordneten Elisabeth Linkmann. Der erste Platz ist mit 75 Euro dotiert, für Rang zwei gibt es 50 Euro und für den dritten Platz 25 Euro. Zudem werden viele kleine Sachpreise ausgeschüttet. Für Kaffee und Kuchen ist an diesem Vormittag ausreichend gesorgt, der Eintritt ist frei.

Nähere Infos gibt es bei Inge Hübner, Tel.: 02366 / 51441.

Veranstaltungen

Keine Termine